E-Mobilität für Mieter: Bauverein stattet Parkplätze mit Stadtwerke-Ladesäulen aus

Die Wohnungsgenossenschaft Bauverein Neustadt hat den Anwohner*innenparkplatz zwischen der Fontanestraße und Heinrich-Heine-Straße mit zwei Ladesäulen der Stadtwerke Neustadt ausgestattet. 

Stadtwerke | 18. Aug. 2022
Jetzt teilen:

Die Mieter*innen des Wohnquartiers zwischen der Fontanestraße und Heinrich-Heine-Straße mit rund 390 Wohnungen in der Neustädter Kernstadt können sich über neue Ladeinfrastruktur für E-Mobilität freuen. Die Wohnungsgenossenschaft Bauverein Neustadt hat den Anwohner*innenparkplatz mit zwei Ladesäulen der Stadtwerke Neustadt ausgestattet. Ab sofort können Mieter*innen und Besucher*innen ihr E-Auto an vier Ladepunkten mit jeweils bis zu 22 Kilowatt laden.

Lara Marie Meier, Vorstandsmitglied des Bauvereins, sieht in der Aufrüstung der Ladeinfrastruktur für Mietimmobilien einen wichtigen Schritt: „Wohnraum wird nicht nur durch bezahlbare Preise, sinnvolle Grundrisse und abgeschlossene Renovierungsarbeiten attraktiv, sondern auch durch zusätzliche Serviceleistungen, wie hier das Angebot von Ladeparkplätzen.“

Dabei gestaltet eine benutzerfreundliche Funktionsweise den Ladevorgang so einfach wie möglich. „Der Autofahrer schließt sein E-Auto an die Ladestation an, anschließend hält er die EC-Karte an den Leser. Nun werden ihm transparent die Kosten für den Ladevorgang auf dem Display angezeigt. Ein erneutes Vorhalten der EC-Karte bestätigt den Ladevorgang“, erklärt Stadtwerke-Projektmanager Mirko Sander. Der Preis für den grünen Strom ist fix: 25 Cent Startgebühr und 40 Cent für jede Kilowattstunde. Die Kosten für 100 Kilometer Reichweite mit einem durchschnittlichen Elektroauto liegen somit bei gut sechs Euro.

„Außerdem profitiert der Mieter von kurzen Wegen zwischen Ladestation und Wohnung. Es ist für ihn einfach komfortabel und Zeit sparend“, freut sich Lutz Nolte, Vorstandsmitglied des Bauvereins. „Mit den Stadtwerken Neustadt hatten wir einen verlässlichen Ansprechpartner für Bau und Inbetriebnahme“, so Nolte weiter.

Stadtwerke-Geschäftsführer Dieter Lindauer lobt das gemeinsame Projekt: „Mit dem Bauverein haben wir erstmalig für die Neustädter Wohnungswirtschaft eine Ladeinfrastruktur realisiert und konnten dabei unsere Expertise in Vermarktung, Bau, Inbetriebnahme und Verwaltung unter Beweis stellen. Der Bauverein deckt mit unserer Ladelösung mindestens den Bedarf an Lademöglichkeiten von heute und auf jeden Fall den der nächsten Jahre. Denn die Zahl der Zulassungen von E-Autos steigt weiter an.“

Jetzt teilen:
Support-Chat
Chatte direkt mit unseren Mitarbeiter*innen und durchsuche spielend die Hilfedatenbank: Das ermöglicht unser Zendesk-Chat. Dazu werden mögliche Chatverläufe in unserem System gespeichert - so kannst du auch später auf die Webseite zurückkehren und den Chat da nutzen, wo du aufgehört hast. Außerdem kannst du freiwillig Daten angeben, um dich später von einem Support-Mitarbeiter kontaktieren zu lassen
Matomo Webseitenanalyse
Damit wir unsere Webseite auf deine Bedürfnisse anpassen können, nutzen wir die Analysesoftware Matomo. Das tolle: Wir hosten die Software auf unseren Servern bei Mittwald selbst - damit laufen deine anonymisierten Daten zum Beispiel nicht über eine Cloud in anderen Ländern. Matomo lässt zu keiner Zeit Rückschlüsse auf deine Person / persönliche Daten von dir zu.